Tierklinik Neuwied

Notfallnummer:
02631 978 9777


Hier können Sie uns einen Erfahrungsbericht schicken:

Erfahrungsberichte

Am Abend des 5.5.2017 hatte unsere junge Ridgebackhündin in einem unbeobachteten Augenblick spielerisch die Anzuchttöpfchen vom Pflanztisch gezerrt und zerfetzt. Da wir nicht sicher waren, ob Queeny dabei einen der giftigen Rizinus-Samen verschluckt hatte, fuhren wir wg. Verdacht auf Rizinvergiftung sofort zu Ihnen in die Notfallsprechstunde.

Trotz später Stunde war das Team sehr freundlich, sehr besorgt um die Hündin und hat schnell und kompetent gehandelt. Sogar den Giftnotruf hatte die Tierärztin bereits angerufen, während wir noch unterwegs waren. Schon am nächsten Tag ging es unserer Queeny wieder besser. Vielen Dank dafür!!!

B. Gey-Kemper


Liebes Team der Tierklinik Neuwied, ganz herzlichen Dank für die sehr gute medizinische Versorgung und liebevolle Betreuung unseres Katers Erni. Wir kamen als Notfall und wurden kompetent und sehr fürsorglich betreut, auch mit ganz viel Ruhe.

Erni ist nach einem Aufenthalt wieder daheim. Es geht ihm viel besser und wir sind sicher, dass er mit Ihrer Unterstützung noch eine schöne Zeit haben wird.Einfach: DANKESCHÖN!

Bela


unsere Hündin Tiffy hatte einen Kreuzbandriss und wurde operiert nach TTA- wir sind so froh das wir das gemacht haben weil die läuft und spielt wie vorher -vielen dank wir haben vier Termine und jedesmal andere Ärztin -Arzt und die war alle sehr freundlich und haben uns gut untersucht ich kann diese Klinik nur empfehlen und vielen dank der ganzen Klinik Team.

Hurschmann


Am 30. 01. d.J. kamen wir spätabends mit unserer 13 Jahre alten Hündin Lilly mit Verdacht auf Schlaganfall zu Ihnen in die Klinik. Lilly wurde sehr liebevoll und kompetent untersucht. Gott sei dank war unser Anfangsverdacht falsch und es war "nur" eine altersbedingte Durchblutungsstörung. Lilly blieb übers Wochenende in der Klinik und erholt sich nun weiter. Wir danken dem gesamten Praxisteam für den kompetenten Einsatz und werden (bei Bedarf) gerne wieder vorbeischauen und Sie weiterempfehlen.

H. Normann


Der Lance sagt danke :-) Danke für die schnelle und gute Behandlung. Danke auch für die nette Betreuung! Danke

Christian Gerhardt


Zu Beginn des Jahres hatte meine Chow-Chow-Hündin Molly einen Kreuzbandriss. Dieses wurde nach TTA von Frau FIEDLER operiert. Molly rennt und spielt und springt wie vorher. Man merkt ihr nichts an. Ich bin Frau Fiedler unendlich dankbar, dass sie meiner Hündin die Lebensqualität zurückgegeben hat. Von daher ein ganz besonderer Dank an diese Ärztin.
Die Teammitglieder, die ich während Mollys Erkrankung kennenlernte waren sehr freundlich und erschienen mir kompentent. Mein Fazit: ich würde die Tierklinik erneut aufsuchen.

A. Thelen


Nachdem ich bereits 2 Wochen mit Antibiose "rumgedoktert" habe und mich auf die Aussagen der Tierärzte, die ich zuvor besuchte verlassen habe, suchte ich am 23.04.16 spät abends die Klinik auf. Der erste Eindruck war: "Oh Gott....so verlassen hier."

Dieser Eindruck wurde jedoch sofort nach betreten der Klinik verbessert. Dr. Emmel hatte Nachtdienst und ich muss sagen: Selten wurde mein Kätzchen so kompetent und lieb behandelt!! Während ich völlig aufgelöst und sentimental war, weil Nala über Nacht bleiben musste, behielt Dr. Emmel absolut die Ruhe und holte somit auch mich wieder runter. Einen Tag später hatte ich mit Frau Dr. Balthazar zu tun – auch hier bleibt mir nur positives zu berichten!

Absolut freundlich, einfühlsam, liebevoll, verständnisvoll, kompetent und sehr darauf bedacht zu helfen!

Mein Eindruck ist durchweg positiv und ich kann die Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Vielen Dank...

D. Wienand


Liebes Klinik-Team,

In der Nacht vom Ostersonntag fuhren wir voller Angst mit meinem 14 jährigen Australian Sheperd Nico zu Ihnen in die Notfallsprechstunde. Leider stellte sich heraus, daß Nico an Tumoren an der Leber und der Milz litt. Schweren Herzens entschied ich mich Ihn in Ruhe und Frieden gehen zu lassen. Da er schon bei der Ultraschalluntersuchung so entspannt war, das er eingeschlafen ist, war der Übergang für Ihn sehr sanft. Nico hat jetzt ein schönes Plätzchen im Garten gefunden, so dass er immer noch "irgendwie" bei mir ist, obwohl er eine große Lücke hinterlässt. Er war für mich Freund, Begleiter und Familienmitglied. Ich möchte mich auf diesem Weg für die freundliche und einfühlsame Begleitung auf Nico`s letztem Weg bedanken. Ich war sehr froh, dass wir die lange Anfahrt von Zell in Kauf genommen haben.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

M. Reinarz


Ich bin mit meinem sehr chronisch kranken Nymphensittich bei Frau Dr. Wolf-Ritter in Behandlung und werde es auch bleiben, so lange er noch leben "darf". Ich habe Frau Dr. Wolf-Ritter als sehr engagierte und kompetente Tierärztin kennen gelernt, auf die man sich verlassen kann. Sie macht gute Therapievorschläge und ruft auch im Rahmen der Behandlung zu Hause an. Ich möchte hiermit auch meine Empfehlung aussprechen, ganz besonders, wenn es um einen Vogel geht. Damit hat Frau Dr. Wolf-Ritter Erfahrung.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

M. Schnur


Liebes Klinik-Team,

Weihnachten ging es unserer fast 14jährigen Steffi immer schlechter. Der Krebs lähmte ihre Hinterbeine und trotz versuchter Medikamente/Spritzen wurde ihr Zustand nicht besser. Sie nahm nichts mehr zu sich.

Wir suchten Ihre Klinik am 27.12. dann auf mit dem schweren Entschluss, sie vom Leiden zu erlösen. Da es Sonntag war, "mussten" wir zur Klinik fahren. Entgegen unserer Erwartungen – kühl und anonym – wurden wir sehr herzlich begrüßt und die Tierärztin hat sich Zeit für uns genommen.

Sie hat Steffi untersucht und sie sanft in den Hundehimmel geführt. Der Abschied fiel sehr schwer, aber wir waren dort in guten Händen.

Herzlichen Dank für ihre Hilfe.

Familie Scheer


Liebes Klinik Team,

Wir möchten uns ganz herzlich bedanken für die tolle Hilfe und Versorgung an unserem Dackel Sepp. Die Klinik ist absolut weiterzuempfehlen.

Vielen Dank nochmals für alles.

Familie Wolf


Liebes Klinik Team,

ich möchte mich für die sehr liebevolle und kompetente Versorgung meiner Hündin Sina bedanken. Ihre aufgerissene OP-Wunde, die bei Ihnen mit Klammern wieder verschlossen wurde, ist prima verheilt.

Herzlichen Dank

Marion Greese


Hallo Liebes Klinik Team,

Heute vor genau 4 Wochen war ich mit meinem Meerschweinchen Mogli bei Ihnen. Er hatte einen Harnröhrenverschluss und hat es leider nicht geschafft. Trotzdem möchte ich Ihnen danken, dass Sie ihn so spät noch versucht haben zu operieren, um ihm zu helfen. Er hinterlässt eine große Lücke bei mir, seiner Meeri Dame Shanti und seinen Facebook Fan´s. Er war wie ein kleiner Hund für mich, so zutraulich, ein kleiner Clown, der sogar Tricks konnte. Und trotzdem kann ich mit einem "guten" Gewissen sagen, dass es das richtige war ihn erlösen zu lassen, weil man ihm nicht mehr helfen konnte.

Vielen Dank an Euch, dass Ihr es versucht habt.

Familie Klisa


„Liebes Klinik Team,

in der Nacht zum 02.04.15 haben wir, mit unserem schwer an der Pfote verletzten Kater, Ihren Notdienst in Anspruch genommen.

In den darauf folgenden Tagen wurde unser Tier stationär bei Ihnen behandelt.

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal recht herzlich für die tolle Arbeit bedanken, die Sie in dieser Zeit geleistet haben !

Gestern wurde der Verband endgültig entfernt und unser Kater ist auf dem besten Weg wieder ein normales Katzenleben zu führen."

Jochem Weber


„Am 03.05.15 wurde bei meiner 11 Monate alten Schäferhündin eine Kunststoff Aufbissschiene entfernt. Sie hatte da bereits einen beschwerlichen Behandlungsmarathon hinter sich. In einer Tierklinik in Aachen wurde die Behandlung begonnen. Ihre Erlebnisse dort waren so schrecklich, dass sie vor lauter Panick nur noch um sich Biss. Dementsprechend war ich natürlich schrecklich aufgeregt. Aber schon die ruhige freundliche Atmosphäre färbte beruhigend auf mich und den Hund ab. Alles lief super. Meine Branka ist auch nach der OP freudig zu der Ärztin hin. Ich bin so froh. Diese Klinik ist absolut zu empfehlen. Das gesamte Team ist hoch kompetent und super super freundlich."

Liane Stechert


„Am Sonntag, den 21.12.2014, kurz vor Weihnachten, begleitete unsere Hündin unsere Tochter und ihren Cousin beim Joggen. Beim Spielen mit einem anderen Hund sprang sie über einen auf dem Boden liegenden Ast, dabei bohrte sich ein abstehender Zweig zwischen zwei ihrer Rippen durch und verletzte gravierend die Lunge, unsere Lausanne heulte laut auf, war kurzzeitig sehr unruhig und blieb danach relativ reglos auf dem Boden liegen.

Verständlicherweise gerieten die Kinder, 14 und 15 Jahre, in Panik, allerdings hatten sie das Glück, dass eine in der Nähe befindliche Spaziergängerin zur Hilfe eilte und ihnen zur Seite stand, bis mein Mann gemeinsam mit seinem Bruder die Gruppe mit dem Auto erreichte. Etwa eine Stunde nach dem Unfall trafen sie in der Tierklinik Neuwied ein, zwischenzeitlich war auf Grund der Verletzung von außen auch noch Luft durch die Brustwand eingedrungen und Lausanne hatte sich aufgeblasen wie ein Ballon.

Die Prognose war nicht vielversprechend, Frau Dr. Fiedler hatte Dienst und schon kurz nach unserem Eintreffen wurde die erste Notoperation durchgeführt, der eine weitere Operation in der Nacht folgte. Insgesamt mußten zwei Lungenlappen entfernt werden und durch den Stock drangen Keime in den Körper ein, welche eine intensive antibiotische Behandlung erforderlich machten. Die ersten Tage wurde Lausanne noch intensivmedizinisch überwacht und betreut und ihr Zustand war noch immer kritisch, aber langsam ging es bergauf und wir konnten sie am 9. Tag wieder mit nach Hause holen.

Mittlerweile sind weitere anderthalb Wochen vergangen und Lausannes Zustand hat sich von Tag zu Tag immer mehr verbessert. Ihr Fell wächst zusehend und wird schon bald die beiden OP Narben überdecken. Sie wird immer munterer und versucht zwischenzeitlich uns sogar zum Spielen mit ihrem Ball zu animieren. Und auch unser Postbote wird schon wieder jeden Tag aufs Neue erfolgreich in die Flucht geschlagen.

Wir sind Frau Fiedler sehr dankbar, die durch ihre kompetente Versorgung unserer Hündin sicherlich das Leben gerettet hat, ebenso Lars Emmel und Stephanie von Toperczer, von denen wir wissen, dass sie Lausanne ebenfalls medizinisch mit betreut haben und dem ganzen Team für die fachmännische Unterstützung und die liebevollen Streicheleinheiten. Als wir Lausanne wieder mit nach Hause nehmen durften, da freute sich das Klinikteam genauso sehr wie wir.
Nochmals ein herzliches Dankeschön für Alles!!!"

Familie Zeitz


„Liebe Ärzte und Mitarbeiter,
vor einiger Zeit waren wir mit unserem Timmy, (ein altes Pudelmix-Männchen mit einigen altersbedingten Wehwehchen), nachts gegen 3:00 Uhr bei ihnen. Timmy war apathisch und hatte Schmerzen.
Sie nahmen sich Zeit, untersuchten ihn ausgiebig und waren sehr sehr lieb, freundlich und professionell. DAS ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich!!! Ich konnte Timmy wohlversorgt wieder mit nach Hause nehmen!

Heute am späten Abend habe ich erneut ihre Hilfe für unseren Chihuahua gebraucht. Er wurde von einem großen Hund gebissen. Ich hatte in Sorge um den Hund vergessen, mich telefonisch anzumelden, das war aber kein Problem.
Wieder haben sie unser Tierchen ausgiebig untersucht, behandelt und versorgt. TOP!!!!!

Ich habe sie als souveräne Ärzte kennengelernt, die selbst zu nachtschlafender Zeit menschlich mit den Tieren umgehen.
Bitte machen Sie weiter so!!!"

Herzlichst

Diane Kurz


„Am 13.08.2014 war unser Bobby, 12 Jahre, ein Jack-Russel-Rüde, plötzlich an den Vorderläufen gelähmt. Unsere Tierärztin, Frau Hollberg, versuchte es mit Spritzen, es trat aber keine Besserung ein. Sie schickte uns am 15.08. in die Tierklinik Neuwied.

Stephanie von Toperczer war dort Bobbys Tierärztin.

Ihm wurde das Blut untersucht, ebenso Ultraschall am Herzen gemacht, hierbei ist noch ein Herzklappenfehler festgestellt worden. Dieser kann bei einer Narkose für eine Operation zu Komplikationen führen.

Schließlich ist beim Röntgen eine Schädigung der Halswirbelsäule diagnostiziert worden.

Jetzt mussten wir entscheiden: eine Operation oder die Einschläferung von Bobby.

Am gleichen Abend hat Frau Toperczer noch einen Termin für eine OP in der Tierklinik Frankfurt Hofheim für nächsten Tag, Freitag, 15.08.2014 festgemacht.

Bobby wurde an diesem Freitag in der Tierklinik Hofheim, nach eingehender Untersuchung, von Dr. Rupp an der Halswirbelsäule, operiert.

Wegen Bobbys Alter und Herzfehler war es eine sehr schwierige Operation und keiner konnte das Ergebnis voraus schauen. Nach einer stationären Unterbringung für eine Nacht und einem Schlussgespräch mit der zuständigen Tierärztin, konnten wir Bobby samstags wieder in die Arme schließen und mit nach Hause nehmen.

Samstags und Sonntag Vormittag brauchte er noch Unterstützung beim „Beinchenheben“, aber ab dann benötigte er keine Hilfe mehr.

Bobby bekam noch für zehn Tage Schmerztabletten. Sein Zustand ist von Tag zu Tag immer besser geworden, wir mussten ihn zu Hause in einem Laufstall halten, damit er nicht zu viel mit seinem Kumpel „Schnappi“, einem Foxterrier, Blödsinn macht.

Jetzt sind vier Wochen rum, Bobby hat ein großes Kämpferherz, er merkt was mit ihm geschehen ist, er ist dankbar, man fühlt dies auf Schritt und Tritt.

Für uns ist dieses Ergebnis der Operation ein Wunder.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Tierklinik-Neuwied, hier besonders Frau Stephanie von Toperczer für ihr Engagement bedanken.

Ebenso für die schnelle Aufnahme in der Tierklinik-Hofheim und vor allem bei Herrn Dr. Rupp und seinem Team für die Operation und deren Einsatz, Bobby, so gut als möglich, zu helfen.

Viele liebe Grüße aus Bad Honnef,"

Ihre Familie Hellermann


„Am 01.01.2012 ging es mir gar nicht gut. Ein Anruf meines Frauchens bei meinem Hausarzt verwies uns in die Tierklinik Neuwied. Ein Anruf, und wir konnten sofort kommen. Der behandelte Arzt kümmerte sich sehr ausführlich um mich und sprach die notwendigen Behandlungen Kompetent und Sachlich mit uns ab. Leider konnte ich nicht sofort nach Hause, aber ich spürte das ich in guten Händen bin. Am nächsten Tag durfte ich wieder Heim, aber es war leider auch nicht mein letzter Besuch dort. Aber egal wann wir angerufen haben, wir konnten immer sofort kommen. Einmal war dort durch Notdienst besetzt aber mann versprach sofort anzurufen ,wenn wieder frei, damit ich nicht so lange warten müsste. Das passierte auch promt. Durch meine Krankheit habe ich mehrere mehrtägige Aufenthalte dort verbracht, so konnte ich alle Ärzte kennen lernen. (mein Frauschen nicht:-)). Es wurde mir jedesmal Kompetent geholfen und jetzt geht es mir wieder besser. Einziger Kritikpunkt, schön rasieren können die nicht ;-). Wir wünschen dem kompletten Team eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Zwockel und Familie"

Angelika Krämer


„Ich bin erst bei einer anderen Adresse gelandet und war über die drei Berichte so erstaunt das ich der Ansicht war in der falschen Praxis gelandet zu sein.
Warum die Leute so und nicht anders bewertet haben kann ich nicht nachvollziehen -es tut mir um sie und deren Tiere Leid. Ich wollte eigentlich nur eine zweite Meinung einholen, mein alter Pudelmix hatte Krebs an den Gelenken und mein Arzt behandelte homöopathisch und hatte eine dunkle Prognose.
Hier wurden umfangreiche Tests gemacht, die natürlich Geld kosten, so konnte vermieden werden das es eine überflüssige OP gab. Ich wurde eingehend aufgeklärt was für Benqi am Besten ist, welche Möglichkeiten. Es wurde ein Beinchen amputiert - der Erfolg war enorm. Innerhalb kürzester Zeit war die Wunde verheilt, nach ca 6 Wochen hat mir keiner die Erzählung über diesen schweren Eingriff geglaubt. Benqi hüpft jetzt 6 Monate nach seiner düsteren Prognose besser über Treppe und Stein als ich. Nelly, das junge weibliche Gegenstück braucht jetzt eine OP und wieder wurde ich umfassend beraten welche Möglichkeiten es medizinisch gibt, was ist gut fürs Tier, was sagt die Brieftasche.
Die Hunde fühlen sich genau wie ich gut aufgehoben.
Ich hatte mich hinreißen lassen wegen dem monetären nur 4 von 5 Sternen zu geben, was QUATSCH war. Es sind 5 verdiente Sterne und ich komme gerne hier her. Die Hunde, die teilweise katastrophale Lebenserfahrungen haben sind hier ganz ruhig und ausgeglichen. Woran das liegen mag ??? ;-))"

Rolf-Peter Kuchler


„Sonntag 4.8.13 war ich zum 1.Mal mit meiner Katze in der Tierklinik Neuwied, da meine Tierärztin keinen Notdienst hatte.

Aufgrund der schon längeren Erkrankung der Katze wusste ich, dass der Zeitpunkt des Abschieds gekommen war. Meine Tierärztin hatte mich vor 1Jahr auf bestimmte Anzeichen hingewiesen.

Bei Ankunft in der Klinik empfing mich ein sehr, sehr freundliches, kompetentes Personal. Nach der Untersuchung, die sehr ruhig ablief, besprach die Ärztin (vor Aufregung hab ich den Namen vergessen) nochmal alles mit mir und sie gab mir das Gefühl, dass wir die einzigen Patienten waren.

Zum Einschläfern wurde ein neues Medikament gespritzt (über das ich aufgeklärt wurde), das sofort das Gehirn ausser Kraft setzt und das Tier friedlich und schmerzfrei über die Regenbogenbrücke gehen kann.

Ich habe in 40 Jahren als Katzenbesitzerin noch nicht 1 Mal erlebt, daß eine Tierärztin meine tote Katze von Blut gesäubert und gestreichelt hat ! Die Ärztin schob mir einen Stuhl hin, gab mir Taschentücher und ließ mich in aller Ruhe Abschied nehmen. Soviel Einfühlsamkeit habe ich noch nie erfahren.

Da ich leider schon öfters eine Katze im Laufe der Jahre erlösen musste, ist mir das Prozedere bekannt und noch NIE war es so würdevoll.

Ein ganz großes Lob und Dankeschön."

G.May


„Wir sind mit Leopold, unserem Golden Retriever, schon seit Jahren Stammkunde und kommen mit ihm jedesmal aus Köln nach Neuwied. Hier fühlen wir uns sehr gut aufgehoben. Hier wird medizinisch das gemacht, was absolut notwendig ist. Das Tier steht im Vordergrund und nicht das, was eventuell abrechenbar gewesen wäre. Weiter so!"

Dr. med. Nils Thiessen


„Was für ein Schreck: anstatt morgens auf mein Rufen wie gewohnt sofort gelaufen zu kommen, blieb es still; keine Katze weit und breit. Voller Sorge durchsuchte ich den Garten. Ganz still, verstört, unterkühlt und zitternd lag sie in ihrer kleinen Wetterhütte. Sie schien unter Schock zu stehen, ihre Vorderpfote war seltsam verdreht. Was tun? Es war früher Sonntagmorgen. Schnell in der Tierklinik angerufen; wir konnten sofort kommen. Tierärztin Frau Greve untersuchte sie behutsam und entdeckte eine große, tiefe und völlig verschmutzte Wunde unter der Achsel. Das Gelenk lag frei, das Vorderbein war komplett gelähmt. Es folgte eine OP mit mehrtägigem Klinikaufenthalt. Das gelähmte Bein wurde vorsichtshalber noch nicht amputiert. Frau Greve hatte entschieden, erst einige Tage abzuwarten, was sich als richtig erwies. Am vierten Tag konnte sie ohne Hilfe ganz leicht auftreten - und ihr Vorderbein behalten. Heute turnt sie wieder gesund und munter durch den Garten, ein wenig humpelnd, aber fit genug, sich mit jeder Katze zu raufen, die ihr Revier betritt.

Wirklich beeindruckend war die sehr ruhige und einfühlsame Art von Frau Greve, die es schaffte, bei dieser ansonsten sehr wehrhaften Katze alle Nachbehandlungen ohne großes Drama oder medikamentöse Ruhigstellung durchzuführen. Sogar das Ziehen der vielen Fäden wurde ohne Radau geduldet. Ein Riesenlob an Frau Greve - und natürlich auch an alle anderen Tierärzte/-innen und Mitarbeiter/-innen, die an ihrer Genesung geduldig und liebevoll mitgewirkt haben!"

Ursula A.


„Wir waren zu Spitzenzeiten mit Shorty, Alex, Fine und Schröder in Behandlung – Fine wurde nach dem Autounfall an einem Samstag nachmittag von Dr. Ritter definitiv das Leben gerettet!!! Shorty und Alex mussten kurz nacheinander über die Regenbogenbrücke, auch hier eine realistische Einschätzung der Ärzte, keine künstliche Verlängerung und ein würdiger Abschied.
Zusammengefasst – Ärzte und Team – mit Abstand, das Beste was uns Tierbesitzern passieren konnte.
Vielen Dank dass es Sie gibt!"

Eva Wahl


„Ich muss jetzt endlich mal loswerden, dass Ihr die Besten Überhaupt seid.
Immer freundlich, immer zuvorkommend, die liebsten Helferinnen und die kompetentesten Tierärzte die ich kenne. Immer bemüht dem Patienten zu helfen.
Wir fühlen uns mit unseren Kaninchen immer gut aufgehoben. Unserem Gismo habt ihr durch die gute Behandlung ein weiteres Lebensjahr geschenkt und er konnte es trotz der schlimmen Herzerkrankung genießen (hier unser spezieller Dank an Herrn Ritter). Frau Greve ist die beste Zahn-TA die wir kennen und auch bei Herrn Emmel haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Probleme.
Es wird sich nicht gescheut unkonventionelle Wege zu versuchen und das macht für mich die perfekte Klinik aus.
Danke das es Euch gibt!!!."

Jutta Zimmer


„Ein ganz ganz dickes Lob !!!! Als mein American Bulldog mitten in der Nacht auf einmal ein nicht mehr wiederzuerkennendes Gesicht hatte, da alles auf das dreifache angeschwollen war, bin ich direkt zum Notdienst. Der behandelnde Arzt hat nicht nur mich beruhigt bekommen, sondern hat sich auch sehr einfühlsam um meinen kleinen gekümmert. Ich habe mich direkt in sicheren Händen gefühlt!! Ab jetzt mein Stammtierarzt, weiter so."

Donya


„Ich habe drei DSH und einen Malinois, war bereits in der alten Praxis da gewesen. Das neue Klinikum ist absolut Tiergerecht gebaut, dafür ein grosses Lob, aber das eigentliche Lob gebührt den Tierärzten, die sich nicht nur Mühe geben, Sie verfügen über eine enorme Fachkompetenz und man fühlt sich da sehr gut aufgehoben.
Die Tierklinik meines vertrauens ... "

Gregor Januschewski


„****** ganz viele Positiv-Sterne würde ich vergeben! War zum ersten mal mit unseren Labrador Linus im Mai 2012 (damals noch in der alten Praxis)da und es wurde ein Kreuzbandriss links mittels TTA versorgt. Die OP-Vorgespräche waren ausführlich und alle Fragen wurden beantwortet. Die OP selbst ist super gelaufen und dafür bin ich gerne bereit auch mal eine Stunde Fahrzeit hin und eine wieder zurück in Kauf zu nehmen. Die Nachsorge ist auch bestens. Vom Ergebnis der OP war unser Linus wohl so begeistert, das er sich im November 2012 wohl dachte, er könnte das andere Bein dann auch noch operieren lassen. Also wieder nach Neuwied und zwischenzeitlich auch in die neue Klinik. Vom Warteplatz und Behandlungsplatz für Tiere wie für Angestellte um ein hundertfaches besser als in der alten Praxis. Also nochmal OP Termin ausgemacht, der leider aber verschoben werden musste, weil die Blutwerte nicht in Ordnung waren. Wieder ein Pluspunkt für die Klinik, weil das von einer Top-Arbeit zeugt! Nicht nur mal eben den OP Plan voll bekommen sondern auch auf die Tiere achten. Auch diese OP war ein voller Erfolg. Die hiesige Tierärztin ist ganz begeistert und sagte sie hätte schon so viele gesehen die nach dieser OP richtig Probleme hatten, da hätten wir echt Glück! Ich denke ja eher das wir einfach Top-Ärzte erwischt haben. Kann also diese Klinik wärmstens weiterempfehlen! Auch wenn die Fahrt schon mal nervig ist :-) Weiter so! Liebe Grüße aus Windeck"

Bianca Schmidt


„Ich habe eine Vizsla Hündin (Luna) und war mittlerweile 3mal mit Ihr zur Behandlung. Beim 1.Besuch wurden Ihr die Eierstöcke entfernt und ein Nabelbruch operiert, danach wurde sie behandelt, da sie nur auf 3 Beinen auftreten konnte und zuletzt wurde eine Not-OP durchgeführt, weil sie einen Knochen verschluckt hatte! Bei allen 3 Besuchen wurden wir (Luna und ich) sehr freundlich und professionell behandelt! Sowohl ich als auch mein Hund wurden als Individuen und nicht als Nummer gesehn! Bei den Untersuchungen wurde Luna sehr genau untersucht! Die Ärzte und auch die Helferinnen sind liebevoll mit meiner Hündin umgegangen!! Daher habe ich auch nach der letzten OP nicht gezögert, Luna über Nacht dort zu lassen! Ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bedanken, ganz besonders bei Dr Emmel, der Luna das Leben gerettet hat!!!"

DANKE von Chrissy Schrauth und Luna


„Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind kompetente Ärzte und Personal vor Ort. Man ist mit vollem Einsatz bemüht - wenn nötig - Leben zu retten. Diesem Einsatz habe ich zu verdanken, dass meine Luisa noch lebt. Darüber bin ich sehr glücklich und entsprechend dankbar!"

Claudia K.


„Meinem Tier zuliebe werde ich immer nur zu diesen Tierärzten gehen!
Die Tierklinik Neuwied hat mein vollstes Vertrauen!
Meine Katzen sind hier in den besten Händen, und werden immer wieder ausgezeichnet behandelt!"

Edith Siegel

 

Tierklinik in Neuwied