Tierklinik Neuwied

Notfallnummer:
02631 978 9777


Endoskopie

Die Endoskopie bietet uns die Möglichkeit mittels moderner Geräte vielfältige Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten unter weitgehender Schonung des Patienten. Endoskopische Untersuchungen lassen sich nur unter Vollnarkose durchführen.

Mehr »

Wir setzen die Endoskopie in unserer Praxis in folgenden Einsatzbereichen ein:

Rhinoskopie:

Untersuchung der Nasenhöhlen mit der Möglichkeit Proben für die weitere Untersuchung zu nehmen oder Fremdkörper zu entfernen.

Laryngotracheobronchoskopie:

Untersuchung des Kehlkopfes, der Luftröhre und der Bronchien mit der Möglichkeit Proben für Laboruntersuchungen zu nehmen oder eingeatmete Fremdkörper zu entfernen.

Ösophagogastroduodenoskopie:

Über ein flexibles Endoskop werden Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm untersucht. Hierbei besteht die Möglichkeit Gewebeproben für zusätzliche Untersuchungen zu nehmen oder abgeschluckte Fremdkörper zu entfernen. Außerdem kann auf diese Weise ein Zugang zum Magen gelegt werden, wenn es aufgrund von Erkrankungen in Maul, Rachen oder Speiseröhre notwendig ist den Patienten vorübergehend oder dauerhaft über eine Magensonde zu ernähren.

Rektokoloskopie:

Mit einem flexiblen Endoskop werden das Rektum und der Dickdarm untersucht und Proben zur weiteren Untersuchung entnommen.

Laparoskopie:

Wenn alle vorherigen Untersuchungen nicht ausreichend Aufschluss über eine Erkrankung im Bauchraum liefern, kann mit dieser Methode die Bauchhöhle und die darin liegenden Organe durch zwei kleine Öffnungen untersucht werden. Bei Veränderungen können Gewebeproben zur weiteren Untersuchung entnommen werden. Ebenso können auf diesem Wege Operationen durchgeführt werden.

 

Tierklinik in Neuwied